Chihuahua von den kleinen Mexikanern

So fing alles an

Mit unserem Chico fing alles an!

1986 beschlossen wir, uns einen Hund anzuschaffen.
Wenig später zog der erste Chihuahua bei uns ein.
Er hieß „Chico vom Adamshof“ und war 4 Monate alt.
Er war sofort der Liebling der Familie und der beste Freund unserer Töchter.
Sie wuchsen gemeinsam auf und hatten viel Spaß miteinander.

Chico wurde mit 9 Jahren schwer krank, er hatte ein Herzleiden.
Nach einer ärztlichen Behandlung bekam er täglich seine Tabletten
und bald merkte man ihm nichts mehr an.
Er schien gesund, war glücklich und zufrieden.
Alles war wie immer, bis Sonntag, den 06.07.1997, als früh am Morgen
gegen 8.00 Uhr sein kleines Herz für immer aufhörte zu schlagen.
Viel zu früh und völlig unverhofft verließ er uns.
Nur wenige Sekunden entschieden zwischen Leben und Tot,
wir waren machtlos. Für uns alle völlig unfassbar,
verbunden mit unsagbarem Schmerz, nahmen wir Abschied
von unserem geliebten Chico.
Er ist unvergessen immer in unseren Herzen.

Wir vermissten unseren Chico sehr. Ein Leben ohne Hund,
konnten wir uns nicht mehr vorstellen.
Deshalb kauften wir uns wenige Wochen nach seinem Tot,
Mona und Othello, ein Chihuahua - Pärchen.
Sie kamen 1997 als neue Familienmitglieder zu uns.
Mona war 12 Wochen und Othello 8 Wochen alt. Eine Hündin
und ein Rüde, der erste Grundstein für eine Zucht.
Dieser Gedanke ging uns nicht mehr aus dem Kopf.
Im Jahr 2000 auf einer Ausstellung lernten wir dann den
Chihuahua Klub Deutschland e.V. kennen.
Als Spezialklub entsprach er unseren Vorstellungen
und wir wurden noch im gleichen Jahr Mitglied.
Wir beantragten unseren Zwingernamen
" von den kleinen Mexikanern "
und ließen ihn im VDH und der FCI schützen.

Am 26.02.2001 schenkte uns unsere Mona den A - Wurf.
Angelo und Angelina, zwei wunderschöne wildfarbene Welpen,
die selbstverständlich bei uns blieben.